Zukunft Breitlen

Artikel drucken
  • Breitlen aktuell informiert regelmässig

    Das Alters- und Pflegeheim Breitlen ist in die Jahre gekommen. Es braucht Lösungen für die Zukunft.

  • «Die Hombrechtiker sollen eine echte Wahl haben.»

    «Wir werden zwei gleichwertige Varianten präsentieren», sagt Gemeinderat Daniel Wenger, Verwaltungsratspräsident von Hom’Care. Eine Variante sieht einen Neubau und den Betrieb eines neuen Pflegezentrums durch private Investoren vor. Bei der anderen Variante baut und betreibt Hom’Care einen neuen Pflegetrakt.

  • Befragung bringt neue Erkenntnisse

    Die Hombrechtiker wollen das Grundstück in den Breitlen nicht veräussern. Das ist ein Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die im Nachgang zur Abstimmung über den Neubau des Alterszentrums im Herbst 2015 durchgeführt wurde. Der Hom’Care Verwaltungsrat baut auf den Erkenntnissen der Studie auf.

  • Variante «Eigenständigkeit»: Hom’Care baut und betreibt Pflegetrakt

    Hom’Care baut und betreibt in der Folge ein neues Pflegezentrum weiterhin selber. Auf die Realisierung von neuen Alterswohnungen wird grösstenteils verzichtet. Hom’Care trägt das Risiko der Auslastung. Der finanzielle Erfolg wird weiterhin auch durch die Gemeinde mitgetragen.

  • Variante «Privatisierung»: Privaten Leistungserbringer beauftragen

    Nach dem Grundsatzentscheid, den gesetzlichen Auftrag der stationären Alterspflege einem privaten Leistungserbringer zu übertragen, plant und baut dieser ein neues Alterszentrum und betreibt es auf eigene Rechnung. Die Gemeinde bestellt die benötigten Dienstleistungen über einen Leistungsauftrag. Es braucht keine Defizitgarantie, jedoch ist die Einflussnahme durch die Gemeinde nur noch beschränkt möglich.

  • Umfrageergebnisse des neuen Alterszentrums liegen vor

    Nun liegen die Ergebnisse der Umfrage vor, die Erkenntnisse über das weitere Vorgehen des neuen Alterszentrum Breitlen liefern soll. Auf der Basis Ergebnisse arbeitet der Verwaltungsrat nun weiter.

  • Jeannette Honegger neue Hom’Care-Verwaltungsrätin

    Der Gemeinderat von Hombrechtikon hat Gemeinderätin Jeannete Honegger, Ressortvorsteherin Tiefbau und Werke, zur Hom’Care Verwaltungsrätin ernannt.

Hom'Care Verwaltung

Im Zentrum 10

8634 Hombrechtikon

Tel.: 055 254 10 80

Fax: 055 254 10 88

eMail: info@homcare.ch